Kusters THO präsentiert neues Sortiment an Luftreinigungslösungen

"Der Bedarf an sauberer Luft bleibt"

Kusters THO aus Venlo ist seit Jahrzehnten ein Experte auf dem Gebiet der Kühlung und Heizung von Luft. Seit diesem Jahr hat der Importeur von Top-Marken sein Sortiment um verschiedene Anlagen zur Luftreinigung in Büros, Warteräumen und anderen Orten erweitert. "Wir haben den sichersten und saubersten Showroom in den Niederlanden", sagt Key Account Manager Xander Wiardi.

Kusters THO begann 1911 als traditionelle Schmiede und hat in den letzten Jahrzehnten ein untrügliches Gespür für die wechselnden Anforderungen des Marktes entwickelt. In den 1920er Jahren führte beispielsweise der Gründer Handerie Kusters ein beheiztes Gewächshaus für die Produktion von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen unter Glas ein. Im Jahr 1975 begann das Unternehmen mit dem Verkauf von Klimaanlagen, in den 1990er Jahren kamen neue Modelle hinzu, die auch heizen konnten. Im Jahr 2020 ist und bleibt Kusters THO der Spezialist auf dem Gebiet der Kühl- und Heizungsluft, wofür das Unternehmen mit verschiedenen renommierten Partnern und einem Netzwerk von Händlern und Installateuren zusammenarbeitet. "Dabei achten wir sehr genau auf die Nachhaltigkeit", sagt Xander Wiardi. "Das grüne Element in unserem Logo steht aus gutem Grund für verantwortungsvolles Handeln. Auch die Qualität ist uns sehr wichtig. Wir haben verschiedene Zertifikate und sind Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden."

Ausstellungsraum
Um der wachsenden Nachfrage nach Luftreinigungslösungen gerecht zu werden, hat Kusters THO einen brandneuen Showroom eingerichtet. Hier können die Kunden die verschiedenen Möglichkeiten selbst sehen und ausprobieren. "Wir haben den sichersten und saubersten Ausstellungsraum der Niederlande", sagt Xander. "Hier haben wir mehrere Produkte und die Kunden können aus drei verschiedenen Techniken wählen, um die Luft in ihrem Büro oder Wartezimmer zu reinigen. Die neueste und führende Technologie kommt von unserem neuen finnischen Lieferanten AAVI® Technologies. Ihre patentierte Luftreinigungstechnologie arbeitet auf Basis der Ionen-Technologie (siehe Kasten 1), allerdings verbleiben bei dieser Marke die Ionenpartikel im Gerät. Die angesaugte Luft, die Pollen, Schimmel, Bakterien, Viren und Chemikalien enthält, wird beim 99% gereinigt und die geladenen Partikel bleiben an der Gerätewand haften. Die Reinigung ist sehr einfach. Je nach Raum und Anzahl der anwesenden Personen füllen Sie alle paar Wochen einen speziellen Tank mit Wasser und Reinigungsmittel und schalten das Spülprogramm ein. Die Rückstände sind für die Umwelt unbedenklich und werden im gleichen Tank aufgefangen, den Sie dann einfach abspülen können."

Laut Xander hat die Technologie von AAVI® noch mehr Vorteile. "Die Modelle verbrauchen wenig Energie, sind wartungsarm und machen relativ wenig Lärm. Darüber hinaus hat der Forschungsbericht von VVT (offizielles Forschungsinstitut Finnlands, Anm. d. Red.) gezeigt, dass die AAVI®-Geräte Bakterien und Viren abtöten. Wenn man bedenkt, dass wir nach der Corona-Krise wahrscheinlich mit neuen Viren zu tun haben werden, ist man mit dieser Technologie gut vorbereitet."

Zwei Modelle
AAVI® hat jetzt zwei Modelle. "Der AAVI® Leaf ist ein eigenständiges Gerät für Flächen bis zu 64 m2. Denken Sie an Büros, Wartezimmer, Friseure oder Cafés. Es ist ein kleines und kompaktes Gerät mit schönem Design, das problemlos in Sichtweite platziert werden kann. Der AAVI® Tuuli 600 wird in Räumen bis zu 250 m2 eingesetzt und reinigt nicht nur die Luft, sondern erfrischt auch bis zu 600 Kubikmeter Luft pro Stunde, wobei die Raumluft über einen Wärmetauscher abgeführt wird." Dies ist perfekt für einen großen Raum und/oder mehrere Räume, wie z. B. Schulen mit mehreren Klassenzimmern. Falls gewünscht, kann das System an das vorhandene Lüftungssystem angeschlossen werden. Auch für noch größere Bereiche wie Krankenhäuser und Bürokomplexe, die bereits über ein umfangreiches Lüftungssystem verfügen, kann die Technologie integriert werdengreerd. Zu diesem Zweck arbeitet Kusters THO mit Parteien zusammen, die sich auf Installationstechnik spezialisiert haben (siehe Kasten).

Filter und uv-Licht
Wer ein traditionelles System bevorzugt, kann sich für die Klima- und Luftaufbereitungssysteme des ständigen Partners Gree Electric Appliances entscheiden. Mit 90.000 Mitarbeitern (davon 16.000 in Forschung und Entwicklung) ist das chinesische Unternehmen der größte internationale Hersteller von hochwertigen Klimaanlagen, Wärmepumpen und Luftbehandlungssystemen. "Diese Systeme arbeiten mit den bekannten Filterpatronen, die Sie regelmäßig austauschen müssen. Über Gree liefern wir derzeit zwei verschiedene Modelle für kleine und große Räume."
Eine dritte Möglichkeit für eine gute Luftreinigung ist der Einsatz von UV-Licht. "GoGaS ist unser regelmäßiger Lieferant für u. a. Gasheizkörper, die in der Johan Crijff Arena und im Covebo Stadion De Koel - eingesetzt werden. Sie haben jetzt auch ein Gerät, das die Luft mit künstlicher UV-C-Strahlung reinigt. Die Bakterien und Viren werden durch das UV-C-Licht abgetötet, anschließend führt das Gerät die gereinigte Luft wieder dem Raum zu. Während des Produktionsprozesses achtet GoGaS sehr auf Energieeffizienz und die Reduzierung von CO²-Emissionen. Das passt perfekt zu unserer Firmenphilosophie."

Saubere Luft
Im Bereich der Luftreinigung gibt es eine recht große Auswahl. Xander: "Wir schauen immer, was der Kunde im Haus hat, was benötigt wird und welche Produkte im Showroom am besten dazu passen. Wir stellen fest, dass Unternehmer ihr Geschäft gerne offen halten und ihren Mitarbeitern und Kunden etwas Besonderes bieten wollen. Sie brauchen saubere Luft und dieses Bedürfnis wird auch nach der Corona-Krise nicht verschwinden. Jeder ist auf der Suche nach einer passenden Lösung. Die Chancen sind sehr gut, dass Sie es in unserem Showroom finden."

Zusammenarbeit mit Installationsfirmen
Die Produkte wie der AAVI® Leaf und Tuuli sind durch die Mechanik von Kusters THO einfach zu verbinden, "aber es ist eine andere Geschichte, wenn es einen Bedarf für größere Einheiten gibt oder wenn unsere Systeme integreerd werden müssen", sagt Xander Wiardi. "Dann arbeiten wir gerne mit Installationsfirmen zusammen, die das gesamte Know-how dafür haben. Wir freuen uns daher über Interessenten, die mit uns bei diesen komplexeren und anspruchsvolleren Aufgaben zusammenarbeiten wollen."

Einzigartige IonJet-Technologie ohne Filter
Während des Ionisierungsprozesses werden unter Hochspannung negative Ionen erzeugt, die ein starkes Ionenfeld und einen Ionenstrom erzeugen. Die Ionen heften sich an die verschmutzenden Partikel und der Ionenstrom bläst die Partikel gegen die Innenwand der IonJet-Kammer, wo sie zurückgehalten werden. Außerdem greifen die Ionen die Zellwände und Zellkerne an, wodurch Viren und Bakterien absterben. Die gereinigte, von Schadstoffen, Bakterien und Viren befreite Luft wird dann vom Luftreiniger in den Raum zurückgeführt. Das integrierte Selbstreinigungssystem spült die Innenwand sauber und die Verunreinigungen werden in einem separaten Tank gesammelt.

www.kusterstho.nl

de_DEDE